Spanische Weihnachtslotterie
Mit Glückslosen gegen die Krise

In Spanien verfolgen seit Montagmorgen unzählige Menschen die Ziehung der Glückslose für die traditionelle Weihnachtslotterie. Bei der größten und ältesten Lotterie der Welt werden mehr als zwei Milliarden Euro an Gewinnen ausgeschüttet. Die glücklichen Gewinner des Hauptgewinns stehen bereits fest.

HB MADRID. Die etwa dreistündige Prozedur der Ziehung in Madrid wird live im Fernsehen übertragen. Bei der Ziehung am Montag entfiel der erste Hauptgewinn von jeweils drei Millionen Euro, genannt „El Gordo“ (der Dicke), auf alle Lose mit der Nummer 32 365. Da jede Losnummer von 0 bis 85 000 jeweils 195 Mal - zehn mal mehr als im Vorjahr - verkauft wurden, werden auch 195 Hauptgewinne ausgeschüttet. Die Gewinne gingen an Loskäufer in verschiedenen spanischen Regionen.

Der zweite Preis in Höhe von einer Million Euro pro Los ging an die Nummer 78 400. Millionen von Spaniern verfolgten die Ziehung der Glückslose im Fernsehen mit.

Die Anfänge der spanischen Weihnachtslotterie gehen auf das Jahr 1763 zurück. In der heutigen Form wird sie seit 1812 ausgespielt. Den Namen „Weihnachtslotterie“ erhielt sie aber erst 1892.

Trotz Arbeitslosigkeit und Wirtschaftskrise ist die Begeisterung der Spanier für die Nummern-Lose ungebrochen – auch wenn die Spanier für den Kauf der Lose in diesem Jahr mit 2,8 Milliarden Euro 2,8 Prozent weniger ausgaben als 2007. Die Krise, so konnte man zeitweise meinen, schmälerte die Nachfrage nach Losen nicht, sondern trieb sie noch an. So mancher Spanier, der die Hypothek für seine Wohnung nicht mehr zahlen kann oder seinen Job verloren hat, hoffte darauf, mit einem Lotteriegewinn aller Geldsorgen ledig zu sein. „Bei uns sagt man immer: Wir verkaufen nicht Lotterie-Lose, sondern Illusionen“, sagt eine Angestellte von „Doña Manolita“, einer der berühmtesten Verkaufsstelle im ganzen Land.

Aber es ist nicht nur die Hoffnung auf einen Hauptgewinn, die die Spanier in die Lotterie-Stellen treibt. Die fast 200 Jahre alte Lotterie ist auch längst zu einer Tradition geworden; sie gehört in Spanien zum Weihnachtsfest wie in anderen Ländern der Christbaum.

Seite 1:

Mit Glückslosen gegen die Krise

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%