Sprecher Blairs: "Privatsache“
Blair trat Berlusconi krankenhausreif

Der britische Premierminister Tony Blair hat seinen italienischen Amtskollegen Silvio Berlusconi beim Fußballspiel so getreten, dass er ins Krankenhaus musste. Wie britische Zeitungen am Sonntag berichteten, hatte Berlusconi dem offensichtlich raubeinigen Briten ein Spielchen mit Angestellten vorgeschlagen, als sich Familie Blair mehrere Tage in der sardinischen Villa des italienischen Konservativen von den Strapazen des politischen Alltags erholte.

HB LONDON. Den Tritt des Regierungschefs von der Labour-Partei kommentierte Berlusconi im Wartesaal des Krankenhauses nach den Angaben mit den Worten: „Wissen Sie, ich hatte schon immer Probleme mit der Linken.“

Die Diagnose im Hospital erbrachte eine leichte Miniskus-Verletzung am linken Knie - eine stationäre Behandlung war nicht notwendig.

Noch viele Tage später soll Berlusconi gehumpelt haben, wenn auch nur ein bisschen, hieß es. Downing Street kommentierte den Vorfall nicht. Ein Sprecher Blairs sagte der „Sunday Times“ in London: „Die Ferienaktivitäten des Premierministers sind Privatsache.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%