"Star Wars Episode III: Die Rache der Sith" erfreut die Kinokassen
Deutschland fiebert "Star Wars"- Start entgegen

Roter Teppich für die Jedi-Ritter: Hunderte „Star Wars“-Fans haben vor der Deutschlandpremiere des letzten Teils der Weltraumsaga in Berlin ihren Leinwandhelden zugejubelt. Die Premierengäste wurden mit begeisterten Sprechchören empfangen und ließen sich zusammen mit verkleideten Darth Vadern fotografieren.

HB HAMBURG. Von Imperiumskriegern in Schach gehalten, hatten die Fans zuvor mehrere Stunden lang auf Regisseur George Lucas und die Schauspieler Natalie Portman, Hayden Christensen und Christopher Lee gewartet. Der Film „Episode 3 - Die Rache der Sith“ kommt an diesem Donnerstag weltweit in die Kinos.

In dem neuen Teil seines Weltraum-Märchens erzählt George Lucas die Wandlung des aufrichtigen Jedi-Ritters Anakin Skywalker (Hayden Christensen) zum bösen Darth Vader. Der Film schließt die Lücke zwischen dem ersten „Star Wars“-Film aus dem Jahr 1977 und den beiden neuen Episoden, die Lucas seit 1999 in die Kinos brachte. Insgesamt besteht das Filmepos nun aus sechs Teilen.

Die ersten Vorstellungen am Mittwoch und Donnerstag sind nahezu ausverkauft. Der Film startet mit rund 1.000 Kopien in Deutschland. Ein Blockbuster wie „Star Wars Episode III - Die Rache der Sith“ sei „Brot und Butter“ für die Kinos, die derzeit mit Besucherzurückhaltung kämpfen müssten, sagte der Sprecher der Cinemaxx AG, Arne Schmidt, am Dienstag in Hamburg. „Wir verbinden große Hoffnungen mit dem Film.“ Der Filmverleih 20th Century Fox jedenfalls rechnet mit einem Erfolg „wie schon seit Ewigkeiten nicht mehr“.

„Die Reservierungen sind enorm“, unterstrich Schmidt. In den 45 Cinemaxx-Kinos würden wegen der großen Nachfrage bis zu neun Vorstellungen am Tag angeboten. In Berlin fieberten die Fans schon am Dienstag der Deutschland-Premiere entgegen. Der rote Teppich für Regisseur George Lucas und die Hauptdarsteller wurde vor dem Theater am Potsdamer Platz ausgerollt.

Berliner Kinos wie der „Zoo Palast“ meldeten kaum noch freie Plätze für die Previews am Mittwochabend. „Bei uns klingelt die ganze Zeit das Telefon, und es sind meistens Anfragen wegen Star Wars“, sagte eine Sprecherin. Im Münchner Kino Mathäser wird der Film ab Mittwochabend in vier Sälen mit rund 2.000 Plätzen gezeigt. Es gebe nur noch Resttickets, sagte die Betriebsleiterin des Kinos, Daniela Langenstein.

Seite 1:

Deutschland fiebert "Star Wars"- Start entgegen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%