Stars und Sternchen
Tom Cruise und Rolling Stones laut „Forbes“ größte Weltstars

Hollywood-Star Tom Cruise und die Rockveteranen Rolling Stones sind nach einer Analyse des US-Magazins „Forbes“ die derzeit angesagtesten und bestbezahlten Stars der Welt.

HB LOS ANGELES. US-Talkshow-Legende Oprah Winfrey folgt auf dem dritten und auf dem vierten mit U2 eine weitere Rockband. Die „Celebrity“-Liste geht laut „Forbes“-Redakteurin Lea Goldman der Frage nach, welche Zugkraft Stars aud Film, Fernsehen, Musik und Sport haben. Geld spielt dabei eine wichtige Rolle, nicht ganz wissenschaftlich wird zudem Medien- und Werbewirksamkeit gewichtet.

Mit einem Jahreseinkommen von 67 Mill. Dollar (53 Mill. Euro) gehört Cruise nicht zu den Top-Verdienern der Liste. Ein medienwirksames Ausrasten bei Winfreys Talkshow, seine derben Spitzen gegen die postnatalen Depressionen von Expartnerin Brooke Shields und eine Wirbelwind-Romanze mit Katie Holmes machten ihn aber zum Gesprächsthema Nummer eins. Er rückte vom zehnten Platz im Vorjahr in die Top-Position vor und ist laut „Forbes“ die einzige Berühmtheit, die es zum zweiten Mal ganz nach oben schaffte. Cruise führte die Liste bereits 2001 an.

Die Stones und U2 schafften es mit ihren als Riesenspektakeln inszenierten Welttourneen unter die Top Ten. Rapper 50 Cent kam mit einer geschickten Marketingstrategie auf den achten Platz: Vor allem ein Supergeschäft mit seinen Handy-Klingeltönen, aber auch seine Modemarke G-Unit trugen ihn bei einem Plattenumsatz von 20 Mill. Dollar nach oben.

Golf-Star Tiger Wood spielte sich mit einem Einkommen von 90 Mill. Dollar auf den fünften Platz. Ginge es nur um die erzielten Einkünfte, wäre Regisseur Steven Spielberg auf dem ersten Platz - mit 332 Mill. Dollar wird er von „Forbes“ aber nur auf dem sechsten Platz geführt. Der zweite Top-Verdiener, der selbst ernannte „König der Medien“ Howard Stern, folgt mit 302 Mill. Dollar auf dem siebten Platz. Die Top Ten komplettieren die Darsteller der US-Krimiserie „The Sopranos“ und der Autor des „Da Vinci Code“, Dan Brown.

Seite 1:

Tom Cruise und Rolling Stones laut „Forbes“ größte Weltstars

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%