Stichtag 10. Oktober
Wenn die Zombies durch die Stadt marschieren

Die Untoten sind unter uns. Jeden Tag. Nur an besonderen Tagen kommen sie aus ihren Büros, Häusern und Wohnungen, um sich in ihrer wahren Gestalt zu zeigen – friedliche Zombie-Fans, die sogar das Kunstblut wieder aufwischen. Der 10.10.2010 aber ist nicht nur „Welt-Zombie-Tag“, er ist auch für Umweltfreunde, Mystiker und Ehepaare höchst interessant.
  • 0

HB LONDON. Sie planen langfristig: Sogar den 10.10. 2110 haben die Aktivisten der weltweiten Untoten-Bewegung schon fest im Terminkalender vermerkt. Schließlich gibt es so ein Schnapszahl-Datum nur einmal im Jahrhundert, da sollte man vorbereitet sein. Neben den Zombie-Freaks haben auch Numeriker und Umweltaktivisten, Geisteranbeter und vergessliche Heiratswillige den jetzt bevorstehenden 10.10.10 am Sonntag im Visier.

Weltweit werden zunächst die Untoten auferstehen - zumindest bei den Zombie-Walks in Städten wie London, New York, Hongkong und Tokio. „Eine reine Jux-Veranstaltung“ sei das, versichern die Veranstalter.

Falsches Blut und Plastik-Körperteile sollten anschließend wieder beseitigt werden, heißt es in den Anleitungen für örtliche Veranstalter. Damit der „Welt-Zombie-Tag“ einen sinnvollen Rand- Aspekt bekommt, soll jeder Teilnehmer der Märsche unverderbliche Lebensmittel mitbringen - sie werden örtlichen Anti-Hunger-Projekten gespendet.

Für die Aktivisten der Bewegung 350.org steht Sinnvolles im Zentrum - nämlich ihr Engagement für die Umwelt. Bereits im vergangenen Jahr war die Bewegung zur Rettung des Weltklimas mit 5200 Veranstaltungen in 181 Ländern eine enorme politische Aktion. Diesmal soll das Ganze am 10.10. noch umfangreicher werden, versprechen die Veranstalter. Die Europa-Zentrale sitzt in Berlin-Kreuzberg, von dort aus werden - wie bei einem riesigen Flashmob - möglichst viele Veranstaltungen in möglichst vielen Orten angestoßen.

Für die Zahl 350 haben die Umweltfreunde eine Erklärung - der Anteil an Kohlendioxid darf nach Berechnungen von Wissenschaftlern nicht über 0,0350 Prozent (350 parts per million) steigen, sonst wird es gefährlich für das Leben auf dem Planeten. Für die Wahl des 10.10.10 dagegen haben sie keine Erklärung - außer dass es einprägsamer klingt, als etwa der 24. Oktober, wie letztes Jahr.

Für die Numeriker ist die Zahl zehn die Zahl der Ordnung, wegen des Dezimalsystems „Wurzel und Wendepunkt allen Zählens“. In der Bibel gab es die zehn Gebote, der Mensch hat zehn Finger und zehn Zehen.

Das Leben wird in Zehnerschritten gemessen, immer nach zehn Jahren ist der Geburtstag „rund“. Bei aller Zahlenklauberei dürfte für tausende Heiratswillige, die den 10.10.2010 zu ihrem „schönsten Tag des Lebens“ machen wollen, ein ganz schlichter Grund auch eine Rolle spielen: Diesen Hochzeitstag vergisst nicht einmal ein Ehemann.

Kommentare zu " Stichtag 10. Oktober: Wenn die Zombies durch die Stadt marschieren"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%