Streit um Förmchen
Multikulti scheitert in Frankfurt schon im Sandkasten

Wegen eines Streits um ein „Winnie Puh“-Förmchen haben zwei Mütter in Frankfurt die Polizei gerufen. Diese kam zwar, konnte aber zwischen den Familien aus Pakistan und Usbekistan nicht mehr vermitteln, da das Beweismittel fehlte.

HB FRANKFURT. Das vorläufige Scheitern der multikulturellen Beziehungen zwischen zwei Familien aus Pakistan und Usbekistan musste die Polizei in einem Frankfurter Sandkasten feststellen. Die Beamten waren laut eigenem Bericht vom Mittwoch gerufen worden, weil die Mütter zweier Kleinkinder sich nicht über die Eigentumsrechte an zwei Plastikförmchen einigen konnten.

Die Förmchen hatte ein fünf Jahre alter Junge am vergangenen Sonntag im Sandkasten verloren und am Dienstag vermeintlich bei der ein Jahr jüngeren Nachbartochter wiederentdeckt und an sich genommen. Das empörte Mädchen hatte daraufhin seine Mutter zu Hilfe gerufen, die dem Jungen prompt das blaue „Winnie Puh“-Förmchen und ein ebenfalls blaues Pflaumenförmchen wieder abnahm. Die von der Mutter des Jungen herbeigerufene Polizei konnte den Fall nicht klären, weil das „Corpus Delicti“ am Tatort nicht mehr zu finden war.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%