Studie
Glücklich, glücklicher, Beamter

Mehr als die Hälfte der Menschen in Deutschland bezeichnet sich als glücklich. Einer repräsentativen TNS-Emnid-Umfrage im Auftrag der Bertelsmann Stiftung zufolge halten sich 57 Prozent der Befragten für glücklich, nur fünf Prozent sind unglücklich. Und besonders glücklich sind die Beamten.

HB GÜTERSLOH. Die glücklichsten Menschen seien auf einer Skala von eins bis zehn die unter 30-Jährigen und die Beamten mit jeweils 7,9 Punkten, teilte die Stiftung mit. Arbeitslose vergaben im Schnitt 6,2 Punkte. Insgesamt 1 004 Menschen wurden Ende September 2007 befragt.

Wichtigste Faktoren für das Glücksempfinden sind mit 87 Prozent der Nennungen die eigene Gesundheit und die Gesundheit der Familie sowie das Aufwachsen in einem intakten Elternhaus (74 Prozent). Dicht dahinter folgen die „kleinen Dinge des Lebens“ (69 Prozent). Quellen des Glücks sind ferner Freunde (64 Prozent) und Partnerschaft (63 Prozent) sowie ein Arbeitsplatz (56 Prozent).

Die Menschen in Westdeutschland sind demnach glücklicher als die Ostdeutschen: Die Westdeutschen bewerteten ihr Glück mit 7,5 Punkten, die Menschen in Ostdeutschland vergaben 6,9 Punkte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%