Studie
Jeder Dritte sieht sich selbst als „Neuen Öko“

Immer mehr Menschen interessieren sich in Deutschland für fair gehandelte oder ökologisch hergestellte Produkte. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor, die die ACNielsen GmbH am Freitag in Frankfurt vorgestellt hat.

dpa FRANKFURT/MAIN. Danach wächst die Gruppe der sogenannten LOHAS zunehmend. Marketing-Fachleute verstehen darunter Verbraucher, die einerseits Wert auf Qualität und Marken legen, andererseits aber nachhaltige und frische Produkte aus dem Einzelhandel kaufen (LOHAS = „Lifestyle of Health and Sustainability“).

Inzwischen könne man jeden dritten Verbraucher zu den „Neuen Ökos“ zählen, sagte Martin Schniedermeyer von der ACNielsen Gesellschaft bei der 2. Deutschen Marketingkonferenz. LOHAS kaufen „bewusst und überproportional Bio-Produkte, legen Wert auf Qualität und Lustgewinn, bevorzugen Markenprodukte“, so das Ergebnis der Studie. Sie gehen gerne in Frische-Geschäfte und nehmen Heimdienste in Anspruch. Damit seien sie für Unternehmen eine interessante Zielgruppe.

ACNielsen ist nach eigenen Angaben das weltweit führende Marketing-Informationsunternehmen. In über 100 Ländern erfasst und analysiert ACNielsen Marktentwicklungen, Verbrauchereinstellungen und Verbraucherverhalten. Für die Studie wurden bundesweit rund 15 000 Haushalte befragt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%