Suche aufgenommen - Hintergrund unklar
Deutsche in algerischer Wüste vermisst

Mehrere deutsche Touristen werden laut algerischen Presseberichten im Süden des Landes vermisst. Die Nationalgendarmerie habe bereits mit der Suche nach ihnen begonnen, hieß es.

HB BERLIN. In der südalgerischen Wüste sollen fünf deutsche Touristen verschwunden sein. Das berichten mehrere algerische Zeitungen. Sie würden in der Region von Illizi vermisst, hieß es.

Die deutschen Behörden bestätigten die Presseberichte. Das Auswärtige Amt wollte sich nicht näher äußern. Man gehe entsprechenden Hinweisen nach, hieß es lediglich.

Unklar ist, ob sich die Deutschen verirrt haben, oder ob sie entführt worden sind. Die Nationalgendarmerie habe «sofort» mit der Suche nach den Touristen begonnen, schreibt die Zeitung «El Khabar».

Laut einem Bericht der Zeitung «Liberté» haben sich die Fünf auf eigene Faust auf den Weg gemacht. Der Führer habe sich derweil an einer Polizeistation um die seit den Geiselnahmen im Jahr 2003 notwendigen Kontrollformalitäten gekümmert.

Spekuliert wird in den örtlichen Medien auch darüber, ob es sich bei den Vermissten möglicherweise nicht um Touristen, sondern um Plünderer historischer Stätten handele. In Südalgerien waren im vergangenen Jahr 32 Europäer von Terroristen entführt worden, darunter 16 Deutsche.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%