Super-Jackpot lockt mit 21 Millionen Euro
Das Lotto-Fieber geht um

Bundesweit lockt der möglicherweise höchste Lotto-Jackpot aller Zeiten die Spieler in die Annahmestellen. Ganz Deutschland ist im Lotto-Fieber - und im Grenzgebieten schielen auch noch viele Ausländer auf den möglichen Millionen-Gewinn.

HB POTSDAM/MÜNSTER. „Wir rechnen angesichts des Jackpots von rund 21 Mill. € mit einem Umsatzplus von etwa 30 % im Vergleich zur Vorwoche, als der Jackpot ja auch schon sehr hoch war“, sagte der Geschäftsführer der Land Brandenburg Lotto GmbH, Horst Mentrup, am Freitag. Bei der vergangenen Samstagsziehung habe der Umsatz bei rund 80 Mill. € gelegen.

Obwohl der große Ansturm vor allem für Samstag erwartet wurde, bildeten sich schon am Freitag an vielen Annahmestellen Warteschlangen. Dadurch steigen nach den Worten des WestLotto- Sprechers Elmar Bamfaste die Chancen auf einen neuen Rekord-Jackpot. Dazu wäre ein Umsatz von 108 Mill. € notwendig, sagte Bamfaste in Münster. Der bisher höchste Jackpot in der 49-jährigen Lotto- Geschichte wurde 1994 mit umgerechnet 21,6 Mill. € ausgeschüttet.

„Ein Jackpot in solchen Dimensionen, wie wir sie jetzt erreicht haben, hat immer einen besonderen Reiz, da beherrschen Wünsche und Träume jegliches Handeln“, meinte Mentrup. „Die meisten Spieler setzen dann um die zehn Euro ein.“ Nach Ansicht des Glücksspielforschers Tobias Hayer von der Universität Bremen zieht der Lotto-Jackpot viele Spieler in seinen Bann, weil der Mensch nicht mit dem Phänomen Zufall umgehen kann. „Wenn lange kein Gewinn mehr da war, denkt jeder, dieses Mal wird der Jackpot geknackt. Die Wahrscheinlichkeit, die sechs Richtigen zu treffen, liege aber bei ungefähr 1 zu 14 Millionen. Noch unwahrscheinlicher wird ein Volltreffer mit sechs Richtigen und der Superzahl: Hier stehen die Chancen sogar nur 1 zu 140 Millionen.

Wenn eas trotzdem klappt: Mit 21 Mill. € könnte sich ein Lotto-Gewinner jeden Monat allein von den Zinsen einen Porsche Boxter S kaufen - den Abzug von Steuern und die Inflation nicht mit gerechnet. Bei einer Verzinsung von jährlich drei Prozent erhält er jeden Monat ohne Berücksichtigung staatlicher Abgaben 52 500 €. Am Ende des Lebens kann der Glückliche dann immer noch die 21 Mill. vererben. Würde er sein Geld in den Tresor legen, könnte er 50 Jahre lang jeden Monat 35 000 € entnehmen, bis es aufgebraucht ist.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%