Täter ohne Beute weiter auf der Flucht
Überfall auf Geldtransporter

Weiter auf der Flucht sind die skrupellosen Räuber, die am Donnerstagabend bei Hagen ( Nordrhein-Westfalen) mehrere Schüsse auf einen Geldtransporter abgefeuert haben. Wie ein Polizeisprecher am Freitagmorgen mitteilte, sind die drei Unbekannten vermutlich bewaffnet.

HB HAGEN. Die Täter hatten mit Schnellfeuerwaffen und einer Panzerfaust bewaffnet den Transporter überfallen. Sie schossen auf die Windschutzscheibe, konnten aber nicht in den Wagen eindringen. Schließlich flüchteten sie ohne Beute. Ein Sicherheitsmann erlitt einen Schock.

Die Täter hatten den Geldtransporter an der Autobahn 1 in der Ausfahrt Wetter-Volmarstein mit zwei Autos zum Anhalten gezwungen. Ein Wagen fuhr langsam vor dem Transporter, ein zweiter rammte ihn von hinten. Dann eröffneten die Unbekannten das Feuer. Sie ließen bei der Flucht ein Auto am Tatort zurück. Das zweite wurde später in Hagen entdeckt. In beiden fand die Polizei die Waffen, die von Sprengstoffexperten entschärft werden mussten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%