Täter schaute wiederholt Horrorstreifen an
Langjährige Haftstrafe für «Scream»-Mörder

Weil er ein Mädchen mit 42 Messerstichen getötet hatte, muss ein junger Franzose 22 Jahre ins Gefängnis. Der damals 17-Jährige hatte sich zu seiner Tat von dem Horrorfilm «Scream» inspirieren lassen.

HB BERLIN. In Frankreich ist ein Jugendlicher wegen der Ermordung einer 15-jährigen Schülerin zu 22 Jahren Haft verurteilt worden. Ein Gericht im westfranzösischen Nantes befand den zur Tatzeit 17-Jährigen für schuldig, das Mädchen mit 42 Messerstichen getötet zu haben.

Die Tat hatte über die Grenzen Frankreichs hinaus für Entsetzen gesorgt. Der Mörder hatte sich demnach von dem Horrorfilm «Scream» zu der Tat inspirieren lassen. Laut der Urteilsbegründung kannte der Jugendliche sein Opfer. Er hatte seine 15 Jahre alte Schulkameradin in ihrem Elternhaus abgeholt. Bei dem anschließenden Spaziergang setzte er sich eine «Scream»-Maske auf und stach auf das Mädchen ein.

Nur wenige Stunden zuvor soll er sich zum wiederholten Mal den Horrorstreifen «Scream» angeschaut haben, in dem zwei amerikanische Jugendliche ihre Freunde mit Messerstichen töten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%