Täter wurde sofort festgenommen
17-Jähriger in Fürth auf offener Straße erschossen

Ein Jugendlicher ist in Fürth bei einem nächtlichen Stadtbummel niedergeschossen worden. Er starb am Tatort. Der Täter kam nicht zum ersten Mal mit dem Gesetz in Konflikt.

HB BERLIN. In der Nacht von Freitag auf Samstag ist auf offener Straße ein 17 Jahre alter Jugendlicher in Fürth erschossen worden. Der 43-jährige mutmaßliche Täter sei wegen Körperverletzungsdelikten vorbestraft, teilte die Polizei mit.

Ihren Ermittlungen zufolge war die Bluttat von einem Streit bei einem nächtlichen Stadtbummel ausgelöst worden. Der Junge sei nach einem Discobesuch in der Fürther Innenstadt mit drei Freunden unterwegs gewesen, als sie kurz vor 2 Uhr dem Täter begegneten.

Dieser habe sich wohl über die gut gelaunte Gruppe geärgert und sie zur Rede gestellt, sagte ein Polizeisprecher. Der Wortwechsel mündete in einen Streit - plötzlich habe der Mann eine Pistole aus der Jacke gezogen und den Jugendlichen in die Brust geschossen.

Zeugen, die den Streit, nicht aber den Schuss, mitbekommen hatten, verständigten eine Polizeistreife ein paar Straßen weiter. Bei deren Eintreffen sei der Täter verschwunden gewesen, sagte der Sprecher. Sofort alarmierte Verstärkung habe den Mann aber noch in Tatortnähe und mit der Tatwaffe festnehmen können.

Der ebenfalls sofort alarmierte Notarzt habe den Jugendlichen nicht mehr retten können, der noch am Tatort gestorben sei, erläuterte der Sprecher. Sowohl er als auch der Täter stammen den Angaben zufolge aus der mittelfränkischen Stadt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%