Taifun auf Philippinen

Wiederaufbau wird zur Herkulesaufgabe

Der Taifun „Haiyan“ hat auf den Philippinen Millionen Häuser und mehrere Krankenhäuser zerstört. Bauern und Fischer stehen vor erheblichen Problemen. Doch die Hilfsorganisationen kommen langsam auf Touren.
Kommentieren
Menschen winken dem Hubschrauber zu: Auf den Philippinen hat der Wiederaufbau begonnen. Quelle: dpa

Menschen winken dem Hubschrauber zu: Auf den Philippinen hat der Wiederaufbau begonnen.

(Foto: dpa)

CabungaanAuf den Philippinen hat Taifun „Haiyan“ offenbar weitaus mehr Menschen ins Nichts gestürzt als bisher angenommen. Schätzungen vom Sonntag zufolge verloren rund vier Millionen Menschen ihr Heim. Erst am Vortag hatten die Behörden die Zahl auf zwei Millionen Obdachlose verdoppelt. Die Internationale Hilfsaktionen kommen derweil auf Touren. Lieferungen mit Wasser, Nahrungsmitteln und Medikamenten erreichten am Wochenende auch entlegene Gebiete. Am Sonntag beteten viele Überlebende in dem zutiefst katholischen Land für eine bessere Zukunft.

Die Zahl der Taifun-Toten gaben die Behörden mit mindestens 3681 an. 1186 Menschen würden noch vermisst. Kurz nach dem Wirbelsturm waren über 10.000 Tote befürchtet worden. Die Aufräumarbeiten und der Wiederaufbau werden für den Inselstaat zu einer Herkulesaufgabe. Nach UN-Angaben wurden fast eine halbe Million Häuser durch Taifun „Haiyan“ beschädigt. Die Hälfte davon seien zerstört.

Die Regierung beziffert die Schäden für Infrastruktur und Landwirtschaft mit umgerechnet 170 Millionen Euro. Die UN warnte vor einer weiteren Verschärfung der Lage, sollten die Reisbauern nicht rechtzeitig vor der nächsten Saatperiode im Dezember und Januar Unterstützung erhalten. Große Probleme gebe es auch im Fischfang, da der Sturm Fischteiche sowie Boote und andere Ausrüstung zerstört habe.

Hubschrauber wurden regelrecht gestürmt
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Taifun auf Philippinen - Wiederaufbau wird zur Herkulesaufgabe

0 Kommentare zu "Taifun auf Philippinen: Wiederaufbau wird zur Herkulesaufgabe"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%