Taiwan hat ein neues Prestigeobjekt
„Dieser Turm ist Viagra für die Wirtschaft“

Langsam und unter leichtem Quietschen fährt die schwere Stahlkabine an der Außenwand des Betonriesen in schwindlige Höhen. Wenn der „Taipei 101“ an diesem Wochenende offiziell in Betrieb genommen wird, ist der Freiluft-Aufzug an der Außenhaut natürlich abmontiert.

HB TAIPEI. Dann rasen 63 Aufzüge im Bauch des Monstrums zwischen den Stockwerken hin und her, einige von ihnen mit einer Geschwindigkeit von 60 Kilometern in der Stunde, luftdicht versiegelt und mit automatischem Druckausgleich. In diesen Tagen vor der Eröffnung geht es jedoch nur mit dem Bauaufzug nach oben. Gerade hat die Gondel den 60. Stock passiert, da platzt es aus dem Schichtführer der Bautruppe heraus: „Dieser Turm ist das Viagra für Taiwans Wirtschaft.“

Tatsächlich: In Taiwan, wie überall in Asien, kommt es auf Größe an. Der „Taipei 101" wurde 1997 zunächst relativ bescheiden mit 55 Etagen geplant. Dann aber forderte Chen Shui-bian, der jetzige Präsident der Inselrepublik, immer mehr Stockwerke. Allein um die Börse der Insel aufnehmen zu können, wurden 22 Etagen draufgesattelt. Schließlich, im Januar 1999, wurden die Pläne nochmals erweitert, bis der Turm satte 101 Stockwerke erreichte: Weltrekord. Nur Eingeweihte registrieren da mit Wohlwollen, dass die Fertigstellung dieses Projektes zeitlich zusammentrifft mit dem 18-Monats-Hoch an Taiwans Börse, mit einem Zwei-Jahres-Tief bei der Arbeitslosenzahl und mit der größten Telekom-Fusion, die Taiwan bislang auf den Weg gebracht hat.

Jetzt ragt das mehr als 60 000 Tonnen schwere Ausrufezeichen in den Himmel über Taipei, ganz so, als hätte es den 11. September, der doch die Verwundbarkeit solcher Bauwerke zeigte, nie gegeben.

Seite 1:

„Dieser Turm ist Viagra für die Wirtschaft“

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%