Tatort Briefkasten
Postbote stiehlt EC-Karten samt Geheimnummern

Ein Postbote hat in München über Monate EC-Karten und Geheimnummern aus Briefen gestohlen und damit mehrere tausend Euro von Konten abgeräumt.

HB MÜNCHEN. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, fing der offenbar spielsüchtige 21-Jährige zunächst die Briefe mit den Scheckkarten ab. Er merkte sich die Adressaten, unterschlug auch die separat versandten Briefe mit den Geheimnummern und hob anschließend am Bankautomaten Geld ab.

Der geständige Briefträger habe mindestens 7000 Euro erbeutet, erklärte ein Polizeisprecher. Auf die Spur kamen die Beamten dem Mann, nachdem sich seit Mitte August in einem bestimmten Stadtteil Fälle gehäuft hatten, dass bestellte EC-Karten nicht bei Adressaten ankamen. Am Montag durchsuchte die Polizei die Wohnung des Briefträgers und stellte zwölf gestohlene Scheckkarten sicher.

Ersten Ermittlungen zufolge soll der Verdächtige von mindestens fünf Konten Geld abgehoben haben. Bei der Vernehmung habe der inzwischen von der Post gekündigte 21-Jährige als Grund für seine Taten Spielsucht und Spielschulden genannt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%