Tausende evakuiert
Erdrutsche erschüttern Südchina

Nach einer Serie von Erdrutschen im Süden Chinas sind rund 7 000 Menschen in Sicherheit gebracht worden.

HB PEKING. Die Erdrutsche wurden durch tagelange heftige Regenfälle ausgelöst und beschädigten mehrere Häuser, wie staatliche chinesische Medien am Samstag berichteten.

Ob es Verletzte gab, war zunächst nicht bekannt. Auch über den Zeitpunkt der Erdrutsche im Bezirk Heping in der Provinz Guangdong wurden keine Angaben gemacht. Die Sommer-Überschwemmungen in der Region sind nach Angaben der Behörden die heftigsten seit 30 Jahren.

Am schwersten betroffen war die Provinz Fujian östlich von Guangdong. Seit Ende Mai kamen dort mindestens 45 Menschen ums Leben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%