Terri Schiavo ist noch am Leben
Zustand der Komapatientin laut Eltern „bemerkenswert gut“

Die amerikanische Komapatientin Terri Schiavo befindet sich nach Angaben eines Sprechers ihrer Eltern am zwölften Tag ohne Ernährung in einem „bemerkenswert guten Zustand“. Alle lebenswichtigen Organe funktionierten noch, sagte Aktivist Randall Terry, ein führender Vertreter der religiösen Rechten, in Pinellas Park (Florida), wo die Sterbende in einem Hospiz betreut wird.

HB WASHINGTON. Ihr Puls sei nach wie vor stark und sie reagiere auf ihre Umgebung. Es grenze an ein Wunder, wie tapfer sich Terri Schiavo gegen den Tod wehre. Terry verband seine Angaben mit einem leidenschaftlichen Appell an den Senat in Florida, sich doch noch erneut um ein Gesetz zur Rettung der 41-Jährigen zu bemühen. Es sei noch nicht zu spät dafür.

Der Sprecher der Eltern Bob und Mary Schindler widersprach mit seinen Äußerungen über den Zustand der Sterbenden Angaben des Anwalts von Michael Schiavo, dem Ehemann der Kranken. George Felos hatte am Montagabend (Ortszeit) zwar erklärt, die Kranke ruhe „friedlich“ und zeige keine Anzeichen von körperlichem „Unwohlsein“. Zugleich hatte er jedoch bestätigt, dass sich der Zustand verschlechtert habe und dabei Symptome geschildert, die auf ein beginnendes Nierenversagen hindeuteten. In den vergangenen Tagen haben beide Seiten immer wieder den Zustand der Sterbenden gegensätzlich beschrieben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%