Tief aus Skandinavien
Dauerregen zieht über Deutschland

In den nächsten Tagen bleibt es in Deutschland trist. Dicke Regenwolken ziehen von Norden nach Süden. Verantwortlich dafür ist ein Tief aus Skandinavien, das nur im Osten die Sonne ein bisschen lachen lässt.

HB BOCHUM. Das teilte der teilte der Wetterdienst Meteomedia in Bochum mit. Ansonsten ziehen vom Schwarzwald bis nach Schleswig- Holstein dicke Regenwolken auf. Örtlich gewittert es kräftig. Die Temperaturen liegen zwischen 15 Grad im Dauerregen und 26 Grad in der Lausitz. Es ist überwiegend schwachwindig, in Schauernähe und in Böen teils auch stürmisch.

In der Nacht lässt der Regen im Westen nach und die Wolken lockern auf. Etwas regnen wird es voraussichtlich noch an den Küsten sowie östlich der Elbe bis in den Bayerischen Wald. Am Dienstag dominiert wolkenreiches Wetter. In der Mitte heitert es zeitweise jedoch auch auf. Von der Ostsee bis zu den Alpen regnet es. Im Nordwesten ziehen im Tagesverlauf immer wieder Schauer durch. Das Quecksilber erreicht kühle 15 bis 21 Grad.

Am Mittwoch bleibt es meist stark bewölkt. Östlich der Elbe regnet es, ebenso im Westen. Die Temperaturen liegen zwischen 14 und 20 Grad. Am Donnerstag rechnen die Meteorologen mit überwiegend heiterem und trockenem Wetter. Nur im Südwesten regnet es anfangs noch. Bei 17 bis 23 Grad wird es wieder etwas wärmer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%