Tom, Sonja, Adelina, Peggy und nun Mitja: Chronik: Aufsehen erregende Kindermorde

Tom, Sonja, Adelina, Peggy und nun Mitja
Chronik: Aufsehen erregende Kindermorde

Unzählige Kinder verschwinden jedes Jahr in Deutschland. Die meisten tauchen nach kurzer Zeit wieder auf. Leider fallen einige aber immer wieder auch Gewaltverbrechern zum Opfer. Aufsehen erregende Fälle der vergangenen Jahre:

Februar 2007: Auf dem Heimweg von einem Hort verschwindet der neunjährige Mitja aus Leipzig. Drei Tage später wird seine Leiche in einer Kleingartenanlage am Rande der Stadt gefunden.

Januar 2003: Auf dem Heimweg vom Schulhort in Zerbst (Sachsen- Anhalt) fällt die sechsjährige Malin ihrem Peiniger in die Hände. Sie wird missbraucht und erwürgt in der Wohnung des 19-Jährigen gefunden. Der Täter wird zu neun Jahren Jugendhaft verurteilt.

März 2003: Die Geschwister Tom (11) und Sonja (9) aus Eschweiler (Nordrhein-Westfalen) kommen nach dem Spielen nicht nach Hause. Tom wird erwürgt auf einem Parkplatz gefunden. Eine Woche später entdecken Spaziergänger in der Eifel Sonjas Leiche. Die beiden Mörder wurden zu lebenslanger Haft verurteilt.

Februar 2002: Die zwölf Jahre alte Vanessa aus Gersthofen (Bayern) wird von einem als Tod verkleideten jungen Mann im Kinderzimmer ihres Elternhauses in Gersthofen bei Augsburg erstochen. Der 20 Jahre alte Mörder wird zu zehn Jahren Jugendhaft verurteilt.

Februar 2002: Die zehnjährige Desiree aus Jena (Thüringen) kehrt vom Inline-Skaten nicht zurück. Einen Tag später wird ihre Leiche an einem Bahndamm gefunden. Das Mädchen wurde vermutlich erstickt. Vom Täter fehlt jede Spur.

Juni 2001: Adelina (8) aus Bremen verschwindet spurlos. Erst nach drei Monaten wird die Leiche des Mädchens gefunden. Der Täter ist noch nicht ermittelt.

Juni 2001: Julia (8) aus Biebertal (Hessen) wird entführt und erschlagen. Erst im Juli wird die verbrannte Leiche des Kindes in einem 20 Kilometer entfernten Wald gefunden. Ein Nachbar wird zu lebenslanger Haft verurteilt.

Mai 2001: Peggy (9) aus Lichtenberg (Bayern) verschwindet spurlos. 17 Monate später wird ein geistig zurück gebliebener Gastwirtssohn aus dem Ort festgenommen. Im April 2004 wird der 26-Jährige in einem Indizienprozess zu lebenslanger Haft verurteilt.

Februar 2001: Die zwölfjährige Ulrike aus Eberswalde (Brandenburg) verlässt ihr Zuhause, um mit dem Fahrrad zum Sporttraining zu fahren. Unweit der Wohnung wird ihr Rad gefunden. Zwei Wochen später wird ihre Leiche entdeckt. Ein 25-Jähriger hat das Mädchen verschleppt, missbraucht und erdrosselt. Er wird zu lebenslanger Haft verurteilt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%