Tour
Comeback von Take That

"Back for Good" - Mehr als zehn Jahre nach ihrer Trennung steht die Boygroup Take That wieder auf der Bühne. Der Herzensbrecher Robbie Williams ist allerdings nicht dabei. Zum Start der Comeback-Tournee am Sonntagabend in Newcastle war der 32-jährige Popstar lediglich als riesiges Hologramm beim Intro zu „Could It Be Magic“ präsent.

HB LONDON. Während des zweistündigen Konzerts mussten sich die rund 9 000 - überwiegend weiblichen - Fans mit Robbie Williams' Exkollegen Gary Barlow, Mark Owen, Howard Donald und Jason Orange begnügen.

Die vier Musiker gaben die Hits zum Besten, mit denen sie in den 90er Jahren so erfolgreich waren: von „Babe“, über „Everything Changes But You“ bis hin zu „Back for Good“. Aber auch ein Beatles-Medley stand auf dem Programm - was einige Kritiker recht skeptisch aufnahmen, wie die britische Nachrichtenagentur PA berichtete.

Zuletzt standen Take That am 31. August 1995 gemeinsam auf der Bühne, einen Monat, nachdem Robbie Williams die Band verlassen hatte. Im Februar 1996 trennte sich die Band endgültig und stürzte damit tausende Mädchen in ganz Europa in die Verzweiflung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%