Tropensturm "Erika" verursachte Regenfälle
Zehn Tote nach Unwettern in Mexiko

Nach Unwettern sind in Mexiko zehn Menschen ums Leben gekommen. Ursache der Regenfälle war der Tropensturm „Erika“, der sich am Wochenende über dem Festland auflöste.

HB/dpa MEXIKO-STADT.Wie die Behörden am Montag mitteilten, ertranken im Bundesstaat Nuevo Leon zwei junge Menschen, als sie versuchten, einen von heftigen Regenfällen angeschwollenen Fluss mit einem Geländewagen zu durchqueren. Ein dritter Mitfahrer konnte sich durch ein Fenster aus dem Fahrzeug retten. Ursache der Regenfälle war der Tropensturm „Erika“, der sich am Wochenende über dem Festland auflöste.

Rund 800 Kilometer weiter südlich, im Bundesstaat Veracruz, ertranken acht Menschen als ihr Boot bei hohem Wellengang im Golf von Mexiko 500 Meter vor der Küste kenterte. Das Boot war mit 17 Menschen auf dem Weg zu einem Nachbardorf. Neun von ihnen konnten sich schwimmend an den Strand retten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%