Tropensturm
„Noel“ bedroht Karibik

Der Tropensturm "Noel" bedroht einen Monat vor dem Ende der offiziellen Hurrikansaison noch einmal mit schweren Regenfällen mehrere Karibikinseln.

HB MIAMI/HAMBURG. Eine Warnung des US- Hurrikan-Zentrums in Miami vom Montag gilt für Teile der Dominikanischen Republik, die Küste von Haiti, den Südosten Kubas und Jamaika. Betroffen ist auch Puerto Rico. Dort haben sintflutartige Regenfälle nach Berichten von Meteorologen bereits Überschwemmungen und Erdrutsche ausgelöst.

Auf den bergigen Karibikinseln Hispañola und Kuba werden Regenmengen von 200 bis 400 Liter, örtlich auch über 500 Liter pro Quadratmeter befürchtet. "Das entspricht etwa zwei Drittel der Jahresmenge an Regen in Hamburg", sagte Hurrikanexperte Thomas Sävert vom Wetterdienst Meteomedia.

Vor drei Jahren verwüstete Hurrikan "Jeanne" Teile von Puerto Rico, Haiti, der Dominikanischen Republik, der Bahamas und Floridas. Mehr als 3000 Menschen kamen vor allem durch Überschwemmungen und Erdrutsche ums Leben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%