Tsunami-Warnung aufgehoben
Seebeben erschüttert Japan

Ein starkes Seebeben im Pazifik hat am Freitag Teile Japans erschüttert. Die Meteorologen des Landes gaben die Stärke des Bebens mit 6,7 an.

HB TOKIO. Eine zunächst ausgegebene Tsunami-Warnung wurde wenig später aber wieder aufgehoben. Berichte über Verletzte oder Schäden gab es zunächst nicht.

Das Zentrum des Bebens lag den Angaben nach 40 Kilometer unter dem Meeresboden nahe dem Tauch-Resort Miyakojima - etwa 1900 Kilometer südwestlich von Tokio. Die Erschütterungen waren vor allem auf den Inseln vor der südlichsten japanischen Präfektur Okinawa zu spüren.

Dem ersten Beben am Vormittag (Ortszeit) folgte ein zweites mit einer Stärke von 6,2. In Japan kommt es häufig zu Erdbeben. Ein Fünftel aller Beben weltweit mit einer Stärke über Sechs ereignen sich in dem asiatischen Land.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%