TV-Talkerin als Schauspielerin
Sabine Christiansen übernimmt Rolle im «Tatort»

TV-Talkmasterin Sabine Christiansen geht unter die Schauspieler: Anfang Januar ist sie das erste Mal zu sehen – sie spielt sich selbst.

Sabine Christiansen spielt am 4. Januar im «Tatort» erstmals als Schauspielerin. In der Folge geht es um einen viel versprechenden jungen Politiker, der als Autofahrer einen Mann überfährt. Dieser war bereits tot, doch seine Karriere gerät ins Wanken.

Christiansen spielt in der Folge sich selbst in ihrer ARD-Talkshow. Sie interviewt in der ersten Szene zwei Politiker, gespielt von Dietrich Mattausch und Heikko Deutschmann. Laut «Bild am Sonntag» durfte sie bei den Dreharbeiten Sätze aus ihrem Standard-Repertoire sagen: «Sie wollen um den Vorsitz in Ihrer Partei kandidieren; was hat sie dazu bewogen?» Oder: «Ehrlichkeit in der Politik? Ehrlichkeit, geht das?»

Sie sagte der Zeitung, sie habe der Überraschungseffekt gereizt, «dass die Zuschauer am Sonntagabend einmal schon um 20.15 Uhr 'Sabine Christiansen' sehen können». Regisseur Ralph Bohn ist jedenfalls zufrieden. Er sagte, «sie hat mir sehr gut gefallen, war sehr diszipliniert. Vielleicht wird aus ihr ja noch mal eine große Schauspielerin.»

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%