Überfall
Piraten töten Besatzungsmitglied

Bei einem Piratenangriff auf einen Öltanker vor der Küste Benins ist ein Besatzungsmitglied getötet worden. Mindestens zwei weitere Seeleute wurden verletzt, wie die Marine des westafrikanischen Landes mitteilte.
  • 0

COTONOU. Die sieben Piraten unterschiedlicher Nationalitäten hätten das unter der Flagge Liberias fahrende Schiff 18 Meilen vor der Küste des westafrikanischen Landes überfallen, teilte der Kommandeur der Marine Benins, Maxime Ahoyo, am Dienstag mit. Dabei sei nach Angaben des Kapitäns ein ukrainisches Besatzungsmitglied getötet worden. Die Angreifer hätten zudem den Safe des Schiffes geplündert. Ein Pirat, der nach eigenen Angaben aus Nigeria stamme, sei von den Besatzungsmitgliedern gefangengenommen und zur Befragung nach Cotonou gebracht worden.

Der 230 Meter lange Tanker „Cancale Star“ hatte 89 000 Kubikmeter Rohöl aus Nigeria an Bord. Die 24 Besatzungsmitglieder stammten den Angaben zufolge unter anderem aus Russland, Litauen, der Ukraine und den Philippinen. Vor der Ostküste Afrikas gibt es häufig Piratenangriffe auf Öltanker und andere Schiffe, vor der Westküste sind derartige Überfälle jedoch seltener.

Kommentare zu " Überfall: Piraten töten Besatzungsmitglied"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%