Überfüllter Balkon in Chicago
Zwölf Partygäste in Tod gestürzt

Bei einem Sommerfest in einem Haus in Chicago sind mindestens zwölf junge Partygäste ums Leben gekommen und 45 weitere verletzt worden, als der überfüllte hölzerne Balkon unter dem Gewicht der vielen Menschen zusammenbrach. Die Behörden befürchteten am Sonntag, dass die Zahl der Toten noch steigen könnte, da mindestens zehn Verletzte in kritischem Zustand seien.

HB/dpa CHICAGO. Die meisten der Opfer waren Schüler eines nahe gelegenen Gymnasiums. Partygäste berichteten, auf der Feier in dem Privathaus seien so viele Menschen gewesen, dass einige in eine Bar in der selben Straße auswichen. Die meisten seien jedoch geblieben. Gegen Mitternacht hatten sich nach Zeugenaussagen 50 Menschen auf der hölzernen Terrasse im dritten Stock versammelt. Plötzlich brach der Balkon zusammen und riss beim Absturz auch die darunter liegende Terrasse mit sich.

„Es waren einfach zu viele Leute auf zu kleinem Raum“, sagte James Joyce von der Feuerwehr in Chicago. An den Rettungsarbeiten waren rund 100 Feuerwehrleute und Polizisten beteiligt. Die Unglückstelle bot in der Nacht ein chaotisches Bild. Dutzende Krankenwagen brachten die Verletzten in Krankenhäuser. Die unverletzten Partygäste irrten unter Schock umher und versuchten verzweifelt, ihre Freunde zu finden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%