Umfrage : Kirche nicht mehr zeitgemäß
Sex-Skandal: Österreichs Katholiken denken an Kirchenaustritt

Jeder Zehnte katholische Österreicher erwägt nach Sex-Skandal im Priesterseminar von St.Pölten eine Austritt aus der Kirche.

HB WIEN. Dies ergab eine repräsentative Meinungsumfrage des Österreichischen Rundfunks ORF in dieser Woche. Insgesamt sind in Österreich rund 5,7 Millionen oder 75 Prozent der Bevölkerung römisch-katholisch.

Insgesamt hat der Skandal, bei dem es unter anderem um das Herunterladen von Kinderpornografie aus dem Internet durch angehende Priester geht, dem Ruf der katholischen Kirche in der Alpenrepublik spürbar geschadet. Nach einer repräsentativen Umfrage des Wirtschaftsmagazins „Format“ sind inzwischen 84 Prozent aller Österreicher der Meinung, dass die Kirche nicht mehr zeitgemäß agiert. Im März waren es noch 70 Prozent.

Am Donnerstagnachmittag trafen sich in Maria Zell bei Wien österreichische Bischöfe zu einem Krisengespräch. Daran nahm auch der Vorsitzende der Bischofskonferenz, Erzbischof Kardinal Christoph Schönborg (Wien), teil. Auch der umstrittene und entmachtete Bischof Kurt Krenn sei dort gesehen worden, berichtete die Nachrichtenagentur APA. Laut Medienberichten ging Krenn unmittelbar nach der Entscheidung des Vatikans, Bischof Klaus Küng als Aufseher nach St. Pölten zu schicken, „in Urlaub“. Beobachter rechnen damit, dass Krenn im Zusammenhang mit der Untersuchung abgelöst wird.

Inzwischen hat der vom Vatikan eingesetzte „Visitator“ Küng mit der Untersuchung des Falles begonnen, der am Dienstag zur Entmachtung des amtierenden Bischofs Kurt Krenn durch Rom geführt hatte. In dem von Krenn beaufsichtigten Seminar hatte die Polizei tausende aus dem Internet stammende Pornofotos sowie Kinderpornografie-Bilder gefunden, deren Besitz strafbar ist. Zumindest gegen einen der 40 Priester-Studenten soll deshalb Strafanzeige erstattet werden. Österreichische Zeitungen gehen davon aus, dass Küng bis zu drei Monate für seine Untersuchung in St. Pölten benötigen wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%