„Warming up“ in Paris
Schmeichelnd, fließend, unspektakulär

Ausgefallene Mode gibt es seit vergangenem Sonntag zuhauf in Paris. Seitdem läuft die „Paris Fashion Show“, auf der Designer ihre Entwürfe für das Frühjahr und den Sommer des kommenden Jahres präsentieren.

HB PARIS. Paris gleitet sanft in die Saison der Modenschauen. Nach New York, London und Mailand zeigen seit Sonntag die französischen Designer ihre Entwürfe für Frühjahr/Sommer 2006. Doch die ersten Tage gleichen zunächst einer Art „Warming Up“ - unbekanntere Marken finden hier ihr Podium, bevor die großen Namen wie Gaultier, Chanel oder Dior ihren Auftritt haben. Und bisher sieht es so aus, als „wärmten“ sich auch die Entwürfe erstmal auf. Schmeichelnd, fließend, doch relativ unspektakulär, so sehen die Kleider für den kommenden Frühling aus.

Designer Gaspard Yurkievich setzt auf knielange Kleider in Grau, Schwarz oder Pudertönen. Schmal im Oberteil und aufspringend ab der Taille, wirken die Entwürfe mädchenhaft. Transparente Chiffonschals winden sich nach unten, Volants fallen in Stufen herab. Abends gibt es lange Spitzenkleider, die ein wenig an spanische Mantillas erinnern. Auch das belgische Duo Filip Arickx und An Vandevorst (AF Vandevorst) bleibt meist bei Einfarbigkeit. Neben Mänteln und weißen Prinzessinnenkleidern gibt es zahlreiche Hosen: mal knielang in Grau zur weiten Schluppenbluse, mal als 80er-Jahre-Leggings zum Oversize- Pullover.

Fotostrecke: Die Mode der "Paris Fashion Show"

Theatralischer wirken die Entwürfe des holländischen Duos Viktor & Rolf, die bei Insidern immer mehr zu Modestars avancieren. Den Song „Upside Down“ nahmen sie sich für ihre Schau am Montagabend zum Motto, um Kleider „kopfüber“ zu zeigen. Beim Satinkleid im goldigen Cremeton dient der weite Rock als blusenartiges Oberteil, während das Trägerhemdchen zum Humpelrock verwandelt wird. Zwei Wäschekleider sind übereinander genäht, und der Trenchcoat wirkt irgendwie „falschherum“. Dazwischen waren dann allerdings wieder allerlei „normale“ Kleider zu sehen, oft im Lingerie-Look, oder als schwarzes Cocktailkleid.

Seite 1:

Schmeichelnd, fließend, unspektakulär

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%