UNESCO
67 Millionen Kinder ohne Schulbildung

  • 0

New YorkNach Angaben der UNESCO erhalten circa 67 Millionen Kinder weltweit keine Schulbildung.

28 Millionen von ihnen sind von bewaffneten Konflikten betroffen, wie die Organisation der Vereinte Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) am Dienstag mitteilte.

Die UN wollen bis zum Jahr 2015 jedem Kind eine Grundschulbildung garantieren können. Zwar sei die Zahl der Kinder, die eine Grundschule besuchten, zwischen 1999 und 2008 um 52 Millionen gestiegen, heißt es im Global Monitoring Report 2011.

Zugleich gehe aber die Zahl derjenigen, die keinen Unterricht erhalten, zu langsam zurück. Sie lag im Jahr 2008 demnach bei 67 Millionen. Wenn dieser Trend anhalte, könnten 2015 mehr Kinder nicht an Schulen angemeldet sein als heute, erklärte die UNESCO.

42 Prozent der betroffenen Kinder leben dem Bericht zufolge in armen Ländern, die unter bewaffneten Konflikten zu leiden haben. „Klassenzimmer, Lehrer und Schüler gelten als legitime Ziele“, kritisierte die UNESCO.

In Afghanistan wurden demnach im Jahr 2009 mindestens 613 Angriffe auf Schulen gemeldet, im Vorjahr waren es 347. Im Nordjemen wurden bei Kämpfen 2009 und 2010 rund 220 Schulen zerstört, beschädigt oder geplündert. Im Gazastreifen wurden dem Bericht zufolge bei israelischen Angriffen 2008 und 2009 insgesamt 350 Kinder getötet und 1.815 verletzt.

dapd

Kommentare zu " UNESCO: 67 Millionen Kinder ohne Schulbildung"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%