Ungewöhnliche Mischung
James Last plant CD mit Herbert Grönemeyer

James Last plant eine ungewöhnliche CD. Er will sich dafür mit Grönemeyer, Xavier Naidoo und Pavarotti zusammen tun.

HB BERLIN. Die Mischung mutet etwas absonderlich an, aber auf das Ergebnis darf man dafür umso mehr gespannt sein: James Last will mit Herbert Grönemeyer, Xavier Naidoo und Luciano Pavarotti eine gemeinsame CD machen. «Sie wird von einem Grönemeyer-Mitarbeiter produziert, allerdings sind noch einige Fragen mit den Plattenfirmen nicht geklärt», sagte der 74-Jährige dem Kölner «Sonntag-Express».

Last versicherte zudem, dass er trotz seines Alters weiterhin live auftreten wolle. Es sei ein «tolles Gefühl, wenn ich auf die Bühne trete, der Laden ist voll, und Tausende rufen meinen Namen. Das ist mein Jungbrunnen, eine Spritze vom Arzt könnte nicht mehr bringen», sagte er. Viele Fans aus der ersten Reihe kenne er seit 35 Jahren. Trotzdem sei in jedem Konzert sein Motto: «Jetzt die Stöcke weg, und los geht's. Rock'n'Roll!»

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%