In Nordkalifornien sind fast 700 Quadratkilometer der Feuersbrunst zum Opfer gefallen. Und es ist kein Ende abzusehen. Die Region steht vor einer menschlichen und wirtschaftlichen Katastrophe. Eine Reportage.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Eine mehrjährige Weinknappheit könnte drohen, die sich auf die Preise niederschlagen könnte.
    Der "Hessische Trinkerverband" ist tief beunruhigt ob dieser üblen Botschaft und erwägt Südafrikanischen Wein zu kaufen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%