Untergang der „Sewol“
Lebenslange Haft für Kapitän der Unglücksfähre

Rund ein Jahr nach dem Untergang der Fähre „Sewol“ vor Südkorea hat ein Gericht die Strafe für den Kapitän erhöht. Lee Joon Seok muss lebenslang in Haft. Bei dem Unglück waren rund 300 Menschen gestorben.
  • 0

SeoulEin südkoreanisches Berufungsgericht hat die Strafe für den Kapitän der vor einem Jahr verunglückten „Sewol“-Fähre auf lebenslänglich erhöht.

Die Entscheidung vom Dienstag ist deutlich harscher als die 36 Jahre Gefängnis, zu denen Lee Joon Seok im November von einen Bezirksgericht verurteilt worden war. Bei dem Unglück im April 2014 waren während einer Überfahrt zu einer südlichen Insel mehr als 300 Menschen gestorben, der Großteil davon Teenager, die sich auf einer Klassenfahrt befanden.

Angehörige und die Staatsanwaltschaft hatten für Lee eine Verurteilung wegen Mordes und die Todesstrafe gefordert. Stattdessen war der Kapitän zunächst wegen Fahrlässigkeit und das Zurücklassen der Passagiere schuldig gesprochen worden.

Wie ein Sprecher des Hohen Gerichts von Gwangju am Dienstag erklärte, wurde das Strafmaß für 14 weitere Crewmitglieder auf 18 Monate bis zwölf Jahre festgesetzt.

Die Strafe gegen den Kapitän sei angehoben worden, weil das Gericht eine Verurteilung wegen Mordes für angemessen betrachtet habe - davon war Lee im November freigesprochen worden.

Agentur
ap 
Associated Press / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Untergang der „Sewol“: Lebenslange Haft für Kapitän der Unglücksfähre"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%