Untersuchung der EU-Kommission
Lehrer in Deutschland arbeiten am längsten

Ein von der EU-Kommission in Auftrag gegebene Studie belegt nach einer Meldung der Pariser Tageszeitung "Le Monde", dass die Lehrer in Deutschland mehr arbeiten als ihre Kollegen in anderen europäischen Ländern.

HB PARIS. Danach liegen deutsche Lehrer mit einer jährlichen Arbeitszeit zwischen 865 und 1072 Stunden deutlich vor den nächstplatzierten finnischen Pädagogen (679 bis 891 Stunden). Französische Lehrer stehen mit 540 bis 648 Stunden am Ende der Skala.

Auch bei der Bezahlung führen die deutschen Lehrer: Die Studie veranschlagt ihr Einstiegsgehalt auf 153 Prozent des Pro-Kop- Bruttoinlandsprodukts - ein Wert, den ihre Kollegen in Irland, Finnland, Italien, Schweden und Dänemark nicht einmal am Ende ihrer Karriere erreichen. Relativ gut verdienen auch die portugiesischen Pädagogen, die am Anfang ihrer Laufbahn auf 147 Prozent der nationalen Pro-Kopf-Wirtschaftsleistung kommen. Die Studie soll laut „Le Monde“ am Montag offiziell vorgestellt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%