US-Schauspielerin verstorben
Farah Fawcett erliegt Krebsleiden

US-Schauspielerin Farrah Fawcett ist tot. Der seit Jahren an Krebs leidende Star ist am Donnerstagvormittag (Ortszeit) in einem Krankenhaus in Los Angeles gestorben , berichtet der US-Sender CNN.

HB LOS ANGELES. Sie wurde 62 Jahre alt. Ihr langjähriger Partner, "Love Story"-Star Ryan O'Neal (68), war "People.com" zufolge an ihrer Seite.

Fawcett war vor allem durch ihre Rolle in der TV-Serie "3 Engel für Charlie" bekannt. Bei Fawcett war im September 2006 eine seltene Krebsart am Darmausgang diagnostiziert worden. Die gebürtige Texanerin suchte unter anderem Hilfe an der Universitätsklinik Frankfurt und bei Ärzten mit alternativer Heilkunde in Bad Wiessee am Tegernsee.

O'Neal teilte kürzlich mit, er habe um Fawcetts Hand angehalten und sie habe "Ja" gesagt. "Ich habe sie all die Jahre immer wieder gefragt, am Ende war es mehr ein Witz", räumte O'Neal ein. Aber jetzt meine er es absolut ernst.

Mitte Mai hatte Fawcett dem US-Publikum in der Dokumentation "Farrah's Story" (Farrahs Geschichte) einen bewegenden Einblick in ihren Kampf gegen den Krebs gegeben. O'Neal bekennt darin unter Tränen: "Es sieht nicht gut aus." Aus ihrer langjährigen, bewegten Beziehung ging Sohn Redmond (24) hervor.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%