Venezolanischer Präsident
Hugo Chavez beendet seine Chemotherapie

Venezuelas Präsident Hugo Chavez scheint den Krebs besiegt zu haben. Er habe seine Chemotherapie erfolgreich beendet, teilte der 57-Jährige in einer Live-Ansprache mit.
  • 0

CaracasDer an Krebs erkrankte venezolanische Präsident Hugo Chavez hat seine Chemotherapie nach eigenen Worten erfolgreich abgeschlossen. Der 57-Jährige kehrte am späten Donnerstagabend nach seiner vierten Behandlung in Kuba in sein Heimatland zurück.

„Der vierte Chemotherapie-Zyklus war äußerst erfolgreich“, sagte Chavez in einer kurzen Ansprache am Flughafen von Caracas, die live im staatlichen Fernsehen übertragen wurde. „Erfolgreiche Ergebnisse, befriedigende Ergebnisse, und alle Werte ... sind sehr positiv.“

Chavez hatte angekündigt, sich trotz seiner Erkrankung im kommenden Jahr der Wiederwahl zu stellen. Im Juni war Chavez in Kuba ein Tumor aus dem Beckenraum entfernt worden. Chavez steht seit 1999 an der Spitze des größten Erdöl-Exporteurs in Lateinamerika.

 

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Venezolanischer Präsident: Hugo Chavez beendet seine Chemotherapie"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%