Verbrechen
Amtlich: Briten-Räuber erbeuteten 53 Millionen Pfund

In Großbritannien hat die beraubte Sicherheitsfirma Securitas noch einmal akribisch nachgezählt und festgestellt: 53 Millionen Pfund, umgerechnet 78 Millionen Euro, fehlen in ihren Beständen nach dem spektakultären Überfall auf eines der größten Wertdepots in Europa.

HB LONDON. Es handele sich um den größten Geldraub der britischen Geschichte, teilte die Polizei am Montag mit. Die Summe habe die geschädigte Firma Securitas nach einer genauen Überprüfung ihrer Bestände bekannt gegeben. Noch am Sonntag hatte Securitas von höchstens 50 Millionen Pfund gesprochen.

Nach Polizeiangaben wurden genau 53 116 760 britische Pfund gestohlen - mehr als doppelt so viel wie beim zuvor größten Geldraub in Großbritannien. Die Tat stellt auch den legendären Überfall auf einen britischen Postzug 1963 in den Schatten. Die Ermittlung der genauen Beutesumme hatte sich tagelang hingezogen, weil das ausgeraubte Depot in der Grafschaft Kent genauestens auf Spuren durchsucht wurde.

Seit Sonntagabend seien fünf weitere Verdächtige festgenommen worden, sagte am Montag der stellvertretende Polizeichef der Grafschaft Kent, Adrian Leppard. Vier von ihnen befänden sich in Polizeigewahrsam und würden verhört, der fünfte sei bereits wieder auf freiem Fuß. Offen blieb zunächst jedoch, ob darunter auch der „harte Kern“ des Überfall- Kommandos ist. Schon am Wochenende hatte die Polizei vier Personen festgenommen und gegen Kaution wieder freigelassen.

Von dem Geld sind bislang nur umgerechnet 1,9 Millionen Euro wieder aufgetaucht, die am Freitag in einem abgestellten Lieferwagen gefunden wurden. Die Bande hatte am Dienstagabend vergangener Woche den Manager des Geldlagers sowie dessen Familie in ihre Gewalt gebracht und dann das Depot ausgeräumt. Die Familie und die Angestellten hielten sie während der stundenlangen Aktion mit Waffengewalt unter Kontrolle.

Auf die Ergreifung der Täter sind knapp drei Mill. Euro Belohnung ausgesetzt. Die Polizei hofft vor allem auf Hinweise aus dem kriminellen Milieu. Auch nach einem Lastwagen der Marke Renault, mit dem der Großteil der Beute abtransportiert wurde, wird noch gesucht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%