Verbrechen
Neun tote Neugeborene in Brandenburg entdeckt

Auf einem Grundstück in der Gemeinde Brieskow-Finkenheerd im Osten Brandenburgs sind am Sonntag die Leichen von neun Neugeborenen entdeckt worden.

HB FRANKFURT/ODER. Wie die Staatsanwaltschaft am Montag mitteilte, hat sie eine 39 Jahre alte Frau als mutmaßliche Mutter der Kinder festgenommen. Sie habe jahrelang in dem Ort gelebt und wohne heute mit ihren vier Kindern in Frankfurt/Oder. Sie stehe im Verdacht, die Kinder zwischen 1988 und 2004 zur Welt gebracht und nach der Geburt getötet zu haben. Gegen die Frau wurde am Abend Haftbefehl wegen Totschlags erlassen. Bei den Vernehmungen bestritt die Verdächtige zunächst, die Verbrechen begangen zu haben.

Nach Angaben der Ermittler hatte ein Zeuge am Sonntag auf dem Grundstück südlich von Frankfurt/Oder bei Aufräumarbeiten einzelne Menschenknochen gefunden. Sie waren laut Polizei in einem Aquarium unter Sand vergraben. Daraufhin wurde das Grundstück genau abgesucht. Dabei fanden die Beamten die anderen acht Leichen.

Die sterblichen Überreste waren den Angaben zufolge in der voller Gerümpel stehenden Garage in Blumentöpfen, Blumenkästen und in Eimern unter Sand und Erde vergraben. Die Polizei suchte am Montag auf dem Gelände noch nach möglichen weiteren Leichen, stellte die Suche jedoch ein. Acht Spürhunde und 40 Polizisten waren im Einsatz.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%