Verkehr
Brausepulver verstopft Autobahn

Normalerweise sind die Autobahnen in Deutschland verstopft, weil einfach zu viele Autos unterwegs sind. Anders im Fall der Autobahn A3 am Frankfurter Kreuz: Hier blockierten Tonnen von Brausepulver den Verkehr.

HB FRANKFURT. Nach Mitteilung der Polizei waren auf der dicht befahrenen Strecke in Richtung Köln drei Lastwagen zusammengestoßen. Die aus einem der Lastwagen gekippte Ladung, ein helles Pulver, hatten Polizei und Feuerwehrleute zunächst an gefährliche Chemikalien denken lassen. "Die Experten konnten allerdings bald Entwarnung geben. Zuckerhaltiges Pulver zur Herstellung von Softdrinks, kein Gefahrengut", sagte ein Polizist.

Mit Schaufeln musste die Autobahn über Stunden mühsam von dem Brausepulver befreit werden. Dabei hatten die Helfer noch Glück, dass es ausnahmsweise nicht regnete. Der Stau in Richtung Norden hielt sich mit zwei Kilometern in Grenzen, weil der Verkehr über eine parallele Schnellstraße geleitet werden konnte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%