Verseuchtes Tierfutter Deutsche Mastbetriebe nach Dioxin-Fund geschlossen

Seite 2 von 2:

In Brandenburg sperrten die Futtermittelbehörden vorläufig einen Schweinemastbetrieb, der etwa 185 Tonnen dioxinbelastetes Futter bezogen haben soll. Beamte untersuchten, ob das belastete Mischfutter bereits verfüttert wurde, wie der Sprecher des Agrarministeriums, Jens-Uwe Schade, sagte. Sollte sich herausstellen, dass bereits Tiere mit den belasteten Stoffen gefüttert wurden, müssten diese getötet und deren Fleisch untersucht werden. Bei Überschreitung der Grenzwerte müsse es vernichtet werden.

In Mecklenburg-Vorpommern wurde nach Angaben des Landwirtschaftsministeriums eine Schweineanlage wegen Dioxinverdachts gesperrt. Gegenwärtig würden Futtermittelproben in dem Betrieb gezogen, um näheren Aufschluss zu erhalten. Nähere Einzelheiten zum betroffenen Unternehmen machte der Ministeriumssprecher nicht.

Auch in Nordrhein-Westfalen wurde ein Mastbetrieb gesperrt, an den Futtermittel mit dem dioxinverseuchten Fett geliefert wurde. Da seit dem BSE-Skandal tierische Fette nicht mehr an Nutztiere verfüttert werden dürften, ermittelten die Behörden jetzt auch deshalb gegen den Betrieb, sagte die Sprecherin des Landwirtschaftsministeriums Carolin König.

In Sachsen-Anhalt ist ein Schweine-Bestand betroffen, wie ein Sprecher des Magdeburger Landwirtschaftsministeriums mitteilte. Um wie viele Tiere es sich handelt, wollte er zunächst nicht sagen. Der Bestand sei umgehend gesperrt worden. Experten des Landesverwaltungsamtes und des Landkreises seien vor Ort, um das Mischfutter aus dem Verkehr zu ziehen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%