Verteidigung forderte Freispruch
Nivel-Prozess: Drei Jahre und vier Monate Haft für Hooligan

Im Prozess um die brutale Attacke auf den französischen Gendarmen Daniel Nivel am Rande der Fußball-WM 1998 in Frankreich ist ein Bochumer Hooligan zu drei Jahren und vier Monaten Haft verurteilt worden.

dpa BOCHUM. Die Richter des Bochumer Landgerichts waren davon überzeugt, dass der 28-Jährige bei den Ausschreitungen zu der Gruppe deutscher Hooligans gehörte, die den Polizisten ins Koma prügelten. Eigene Tritte und Schläge konnten dem Bochumer allerdings nicht nachgewiesen werden. Das Urteil lautet auf gemeinschaftliche gefährliche Körperverletzung und Landfriedensbruch.

„Der Angeklagte ist ein unbelehrbarer und fest verwurzelter Hooligan“, sagte der Vorsitzende Richter Hermann Pamp in der Urteilsbegründung. Der 28-Jährige sei am 21. Juni 1998 nur deshalb ins französische Lens gefahren, um sich mit gegnerischen Fans zu schlagen. Der 48-jährige Nivel leidet heute noch unter den Folgen.

Der Verteidiger des Angeklagten, Thomas Schäfer, kündigte umgehend Revision an. Er hatte Freispruch gefordert. Mit dem Urteil blieben die Richter ein Jahr und acht Monate unter dem Strafantrag der Staatsanwaltschaft. Ausschlaggebend dafür sei vor allem die lange Verfahrensdauer, so die 13. Strafkammer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%