Viele Bibeln gefunden
Unglücks-Jet von Venezuela nicht unbescholten

Nach dem Absturz einer kolumbianischen Chartermaschine in Venezuela haben Suchmannschaften bis zum Einbruch der Dunkelheit am Dienstag fast alle 160 Todesopfer geborgen. Unterdessen berichteten frühere Passagiere der Unglücksmaschine von Problemen mit dem Jet schon in der vergangenen Woche.

CARACAS. Es seien 164 Plastiksäcke mit sterblichen Überresten in die 40 Kilometer von der Absturzstelle gelegene Stadt Machiques im Nordwesten des Landes gebracht worden, sagte Bürgermeister Alberto Márquez.

Die Identifizierung der 152 Urlauber von der zu Frankreich gehörenden Antilleninsel Martinique und der acht kolumbianischen Besatzungsmitglieder werde jedoch schwierig und in einigen Fällen vielleicht sogar unmöglich sein. Auch einer der beiden Flugschreiber der Maschine vom Typ McDonnell Douglas MD-82 der West Caribbean Airways, sei gefunden worden. Von der Auswertung des Geräts erhoffen sich die Behörden Erkenntnisse über die Vorgänge an Bord der Maschine in der Zeit unmittelbar vor dem Absturz.

Das Flugzeug vom Typ MD-82 sei erst am Montag in Kolumbien einer Sicherheitsinspektion unterzogen worden, sagte ein Vertreter der Flugverkehrsbehörde des Landes. Dabei sei die Maschine als einsatzbereit eingestuft worden. Auch Frankreichs Verkehrsminister Dominique Perben erklärte, das Flugzeug sei in den vergangenen sechs Monaten zwei Mal von den französischen Behörden auf Martinique überprüft worden. Dabei seien keine Mängel festgestellt worden, nichts habe auf technische Probleme hingewiesen. Der US-Flugzeugbauer Boeing bot seine Hilfe bei den Ermittlungen zum Unglückshergang an.

Unterdessen berichteten frühere Passagiere der Unglücksmaschine von Problemen mit dem Jet schon in der vergangenen Woche. Die Maschine sei zuletzt auf der Strecke von der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá über Medellín und Panama zur Karibik-Insel San Andrés eingesetzt worden, berichtete der kolumbianische Fernsehsender RCN.

Seite 1:

Unglücks-Jet von Venezuela nicht unbescholten

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%