Viele Stars am Lido
Woody Allen eröffnet Filmfestival in Venedig

Woody Allen (67) hat mit seinem neuesten Streifen „Anything Else“ das 60. Filmfestival in Venedig eröffnet. Umjubelt von Fans und begleitet von seiner jungen Frau Soon-Yi erschien der Ehrengast betont lässig in Jackett und heller Hose zur Galavorstellung am Mittwochabend. Mit dabei waren Jason Biggs und Christina Ricci, die neben Woody Allen die Hauptrollen in der turbulenten Komödie spielen.

HB/dpa VENEDIG. Wieder einmal, wie so oft bei Woody Allen, geht es um die höchst schwierigen Beziehungen zwischen Mann und Frau - nur dass Woody Allen diesmal nicht direkt betroffen ist. Dafür steuert er erstmals mit einem roten Porsche durch einen Film und gibt den Jungen kluge Ratschläge in Sachen Beziehungskrisen. Besonderen Beifall bekam am Abend auch Salma Hayek („Frida“).

„Es geht um das Leben, die Liebe und New York“, meint Allen zu seiner neuen Produktion. Er spielt darin einen alternden jüdischen Künstler in New York, der sich verfolgt fühlt und sich bis an die Zähne bewaffnet. Den Goldenen Löwen kann er aber nicht gewinnen: Wie viele Blockbuster- und Hollywood-Regisseure tritt auch Allen in Venedig außer Konkurrenz an. Ebenfalls am Lido erwartet werden Anthony Hopkins, Johnny Depp und Robert Rodriguez.

Zu den 20 Wettbewerbsfilmen gehört dagegen „Rosenstraße“ von Margarethe von Trotta (61), die italienische Kritiker fast zärtlich als „Lido-Veteranin“ begrüßten. Sie hatte 1981 mit „Die bleierne Zeit“ den Goldenen Löwen gewonnen. Gleich ein Jahr später, 1982, bekam Wim Wenders für „Der Stand der Dinge“ den Löwen - seitdem gehen deutsche Regisseure am Lido leer aus. Jahrelang wurde das Kino „Made in Germany“ in Venedig übergangen, Deutsche gar nicht erst eingeladen. Auch diesmal ist „Rosenstraße“ der einzige deutsche Beitrag im Wettbewerb.

Der Film handelt von Frauen im Berlin der Nazizeit, die gegen die drohende Deportation ihrer jüdischen Ehemänner demonstrieren. Die Hauptrollen spielen Katja Riemann und Maria Schrader. Ein anderer Deutscher, Michael Schorr (38), tritt in der Nebenreihe „Controcorrente“ an. Nach Kurz- und Dokumentarfilmen drehte er mit „Schulze get the blues“ seinen ersten Spielfilm, über das Leben in einem ostdeutschen Dorf.

Während der Wettbewerb ganz im Zeichen des europäischen und des asiatischen Films steht, hat Festivaldirektor Moritz de Hadeln auch reihenweise Hollywood-Produktionen an den Lido geholt, die allerdings außer Konkurrenz laufen. „Das ist ein Festival der Gegensätze und der reichen Versprechungen“, freuen sich italienische Kritiker.

Echter Grund zur Freude am Lido, wo Kritiker und Publikum Jahr lang unter mittelmäßigen und verstiegenen Filmen litten, ist etwa Robert Bentons Verfilmung des Philip-Roth-Romans „Der menschliche Makel“, mit Anthony Hopkins und Nicole Kidman. Robert Rodriguez bringt „Once upon a Time in Mexico“ mit, eine pralle Thrillerstory vor exotischen Hintergrund mit Antonio Banderas, Salma Hayek, Johnny Depp, Willem Dafoe und Mickey Rourke. „Mit dem Kino ist es wie mit dem Wein“, jubelt de Hadeln, „diesmal ist einfach ein gutes Jahr.“ Ridley Scott („Gladiator“) stellt „Matchstick Men“ mit Nicolas Cage vor.

Schon am Freitag wird der erste Löwe verliehen, an Alt-Star Omar Sharif („Doktor Schiwago“), für seine Gesamtkarriere. Der 73-jährige Ägypter mit dem feurigen Blick spielt sogar eine Rolle am Lido, in „Monsieur Ibrahim et les Fleurs du Coran“ von Regisseur François Dupeyron. Darin spielt er einen alten arabischen Gemüsehändler in Paris, der eine tiefe Beziehung zu einem jungen Juden entwickelt. Dabei wollte Omar Sharif eigentlich gar nicht mehr vor die Kamera. „Ich hatte nie erwartet, dass es noch einmal einen Film oder eine Rolle geben könnte, die mich zurück an die Arbeit locken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%