Vielleicht trifft man den Bundeskanzler auf Urlaub
Lustkauf an der Leine

Wenn der Bundeskanzler im Urlaub shoppen geht, trifft man ihn vielleicht auf einer besonders charmanten Straße seines Wohnortes Hannover: der Lister Meile.

HB. Ute Adam kann von ihrer Lister Meile nur schwärmen: "Die Straße ist einfach ein Meilenstein in Hannover", sagt die Buchhändlerin, die von ihrer Mutter das Buchantiquariat Ingeborg Becker übernahm: "Wenn es die Lister Meile nicht gäbe, müsste man sie erfinden. Hier pulsiert das Leben auch nach Ladenschluss wegen der Cafés und Kneipen."

Ein Schnäppchen muss sein

In der Nummer 49 bietet sie Literatur aus zweiter oder x-ter Hand, sei es ein Handbuch der orientalischen Teppichkunde, die Norwegenreise von Kurt Schwitters, die Geschichte Niedersachsens, Adel und Bürgertum in der Residenzstadt Hannover im Zeitalter der Aufklärung, Bücherwürmer müssen schon große Widerstandskraft entwickeln, wenn sie den Laden ohne ein Schnäppchen wieder verlassen wollen.

Da ist es kaum zu fassen, dass unwissende Touristen und eilige Messegäste ihre Schritte zum Shopping in der Leine-Stadt lieber in die Galerie Luise oder in die Kröpcke-Passage lenken - einfach, weil die meisten Reiseführer dies vorschlagen. Eingeweihte und Individualisten begeben sich hingegen in die nordöstlich des Hauptbahnhofes gelegene Lister Meile. Warum sie so heißt? Sie ist exakt eine Meile lang.

Hier reihen sich viele kleine, individuelle Lädchen aneinander. Der ideale Zeitpunkt für einen Bummel ist donnerstagnachmittags. Dann ist Wochenmarkt, und die ohnehin schon charmante Straße lockt mit fast südländischem Flair diverser Marktstände, hinter denen sich viele witzige Shops verstecken. Zum Beispiel bei Bett & Breakfast im Haus Nr. 44. Kein Ort, der zum Frühstück einlädt, dafür eine Unmenge futuristischer Designerbetten und allerlei Schnickschnack für den Frühstückstisch feilbietet. Dort gibt es auch noch die edlen Moleskin-Notizbücher.

Boule und Öko-Food

Pegasus (Nr. 36) ist ein Dorado für Boule- und Petanque-Fans, aber auch Freunde hochwertiger Bumerangs und Frisbees werden hier fündig. Naturbewusste Naschmäuler werden ihre Freude am Bärenland (Nr. 50) haben, einem Fachgeschäft für Gummibärchen und mehr als 20 Lakritzsorten, allesamt ohne künstliche Farbstoffe und Gelatine. Inhaber Knut Heimlich verspricht: "Jeder Kunde darf fast alle Sorten kosten, bevor er sich zum Kauf entschließt!"

Das Angebot der Lister Meile reicht im Wortsinne von Kopf bis Fuß. Das Fachgeschäft Hut-Ruhe (Nr. 41) entpuppt sich als Relikt einer fast vergangenen Epoche. Damen- und Herrenhüte in unglaublicher Auswahl, darunter noch echte Panamahüte, für die allerdings 150 Euro zu berappen sind. Einfache, italienische Strohhüte gibt es jedoch schon für 20 Euro.

Im Haus Nr. 47 lockt Claudio mit edlem Schuhwerk, zum Beispiel feinen Flechtschuhen von Windport für den Herrn oder Damenschuhen des englischen Traditionslabels Audley. "Spezialisten für Spiel und Spaß" verspricht das Haus Nr. 21 mit dem Namen "Fridolin s". Inhaber Rudi Schwenger und seine Mannschaft bieten von der legendären Brio- Holzeisenbahn für die ganz Kleinen bis zum hochwertigen Lenkdrachen für Sportfans jede Menge Spiel- und Freizeitartikel. Und was gibt es für das Kind im Manne? Schwengers Tipp: "Vollständige Ritterburgen" und fügt als Tipp für Top-Manager schmunzelnd hinzu:. "Prima geeignet, um die feindliche Übernahme zu trainieren."

Esoterik plus passendem Tee

Gleich nebenan (Nr. 19) wartet die "Tao-Buchhandlung" mit einem beachtlichen Angebot esoterischer Literatur auf. Massenhaft Bücher über chinesische Heil- und Entspannungsübungen oder auch "Lam Rim, die tibetische Meditation". Skeptiker solcher Lebenseinstellung, die im Geschäft um Beratung nachsuchen, werden mit Verständnis bedient. An der Ecke zur Friesenstraße liegt "Der kleine Teeladen". Das Angebot ist allenfalls gehobener Durchschnitt, aber das Geschäft bietet eine ganze Reihe höchst ungewöhnlich geformter Teekannen an, darunter Entwürfe des englischen Designgurus Nick Munro aus poliertem Zinn.

Ausklingen lässt man den Tag auf der Lister Meile vielleicht im Härke-Eck (Nr. 26), an der Ecke zur Großen Pfahlstraße. Kein Gourmet-Tempel, aber bodenständige, deutsche Hausmannskost zu zivilen Preisen wird hier serviert. Die Sonne erreicht zur Mittagszeit die ganze Freiluftterrasse. Dank des großzügigen Platzangebotes findet man draußen fast immer einen Platz.

Doch vielleicht findet man ja auch gar kein Ende beim Shoppen. Und bleibt. So wie Rudi Schwenger von Fridolin's: "Vor fast zwanzig Jahren habe ich einen gut bezahlten Job im Management der AEG aufgegeben und dieses Fachgeschäft für Spielzeug und Drachen eröffnet. Ich wollte intensiveren Kontakt zu einer breiten Bevölkerungsschicht. Genau das bietet die Lister Meile. Hier kaufen alle ein, vom Hilfsarbeiter bis zum Top-Manager. Ein bunter Mix, der seinesgleichen sucht." Und vielleicht trifft man hier sogar den Bundeskanzler auf Urlaub.

Service & Adressen. Bärenland (1), Lister Meile 50, Tel. 05143/93124 Bett & Breakfast (2), Lister Meile 44 Tel. 0511/3481466 Pegasus (3), Lister Meile 36 Tel. 0511/3480011 Hut Ruhe (4), Lister Meile 41, Tel. 0511/315975 Claudio Schuhe (5), Lister Meile 47, Tel. 0511/3365679 Buchhandlung Becker (6), Lister Meile 49, Tel. 0511/312834 Härke Eck (7), Lister Meile 26, Tel. 313530 Fridolin s (8), Lister Meile 21, Tel. 0511/313356 Tao Buchhandlung (9), Lister Meile 19, Tel. 0511/317954 Der kleine Teeladen (10), Lister Meile, Ecke Friesenstr. Tel. 0511/813893

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%