Vogelgrippe
EU verschärft Importstopp gegen Türkei

In Rumänien hat man nach Protesten von Dorfeinwohnern die Massentötungen von Geflügel mit Verdacht auf Vogelgrippe gestoppt. Im Dorf Ceamurlia de Jos im Süden des Donaudeltas waren bereits 30 000 Tiere getötet worden.

HB BRÜSSEL/BUKAREST/ISTANBUL. Die Einwohner weigerten sich jedoch die restlichen rund 15 000 Vögel freizugeben, wie der Fernsehsehsender „Realitatea TV“ am Montag meldete. Obwohl die Behörden Entschädigungen in Aussicht stellten, wollten die Einwohner es sich bis Dienstag überlegen, ob sie weiteren Notschlachtungen zustimmen. Bei drei in Ceamurlia verendeten Hausenten waren Antikörper gegen die Vogelgrippe festgestellt worden.

Auch in der Türkei wurden nach dem Vogelgrippe-Alarm tausende Puten in nächtlichen Aktionen mit Gas getötet.

Die EU möchte nach den jüngsten Ereignissen den schon geltenden Importstopp für Geflügel- und dessen Produkte aus der Türkei auf Federn und Wildvögel ausweiten. Einen entsprechenden Vorschlag machte die EU-Kommission in Brüssel. Für einen Ausbruch der auch für den Menschen gefährlichen Variante der Vogelgrippe in Rumänien gebe es bisher keinen wissenschaftlichen Nachweis, sagte ein Sprecher der Behörde.

Erste Tests seien negativ gewesen. Weitere Testergebnisse von Proben aus der Rumänien und der Türkei seien für Mittwoch zu erwarten. Deutschland ist nach Angaben von Bundesminister Jürgen Trittin (Grüne) auf den Ernstfall vorbereitet. Trittin begrüßte die Verschärfung des EU-Importverbots für Vögel und Federn. „Wir brauchen eine europaweit einheitliche Abwehrstrategie gegen die Vogelgrippe“, betonte er. „Wir beobachten die aktuellen Entwicklungen weiterhin mit großer Sorge.“

Wenn es sich in Rumänien und der Türkei um das gefährliche Virus H5N1 handeln sollte und Experten eine Gefahr durch Zugvögel sähen, würden sofort alle nötigen Schritte eingeleitet. Seit dem Rücktritt von Verbraucherministerin Renate Künast (Grüne) leitet Trittin das Amt mit. Drei Bundesländer hatten bereits Mitte September in bestimmten Regionen Freilaufverbote für Geflügel verhängt.

Seite 1:

EU verschärft Importstopp gegen Türkei

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%