Waggons entgleist
Anschlag auf Expresszug Moskau - St. Petersburg

Auf den Expresszug von Moskau nach St. Petersburg ist ein Anschlag mit einem selbstgebauten Sprengsatz verübt worden. Die Explosion brachte den 180 km/h schnellen Zug zum Entgleisen; Dutzende von Passagieren wurden verletzt.

HB NOWGOROD. Nach Berichten russischer Medien wurden 60 Personen verletzt, die meisten von ihnen leicht. Das Zivilschutzministerium sprach von drei Schwerverletzten. Insgesamt seien 27 Menschen ins Krankenhaus eingeliefert worden, sagte ein Sprecher. Das Unglück ereignete sich nahe der Ortschaft Malaja Wischera in der Region Nowgorod 500 Kilometer von Moskau entfernt. An Bord des „Newski Express“ befanden sich 215 Passagiere und 20 Bahn-Mitarbeiter.

Nach Angaben der russischen Staatsbahn berichtete der Lokführer, er habe einen lauten Knall vernommen, bevor sein Zug entgleist sei. Ein Reisender berichtete von einem rund zwei Meter tiefen Krater im Gleisbett. Die Gleise wurden auf 800 Meter Länge deformiert. Ermittler fanden an der Unglücksstelle einen selbst gebauten Sprengsatz mit einer Stärke von zwei Kilogramm TNT. Offen ist, ob es sich dabei um eine zweite, nicht explodierte Bombe handelt. Die russische Generalstaatsanwaltschaft leitete Ermittlungen wegen Terrorverdachts ein.

In den vergangenen Jahren haben tschetschenische Rebellen und ihnen nahe stehende Extremisten aus der Kaukasusregion häufig Anschläge auf zivile Ziele in Russland verübt. Deswegen wurden die Sicherheitsvorkehrungen vor allem in den großen Städten drastisch verschärft. Seit mehr als einem Jahr gab es aber keinen größeren Anschlag mehr. Zuletzt waren bei einem Bombenanschlag auf einem belebten Moskauer Markt im August 2006 11 Menschen getötet und 45 verletzt worden.

Der „Newski Express“ gilt als einer der modernsten Züge Russlands. Wegen des Unglücks sollte die auch bei Touristen beliebte Strecke noch bis zum Nachmittag gesperrt bleiben. Zwischen Moskau und St. Petersburg sollen ab 2009 acht „Velaro“-Hochgeschwindigkeitszüge von Siemens rollen, die zur gleichen Familie gehören wie die Baureihe ICE 3 der Deutschen Bahn.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%