Aus aller Welt

_

Wahl des „Time Magazine“: Obama zum zweiten Mal „Person des Jahres“

Barack Obama ist und bleibt eine der großen Persönlichkeiten des 21. Jahrhunderts. Schon zum zweiten Mal kürte ihn das US-Magazin „Time“ zur „Person des Jahres“. Warum die Wahl auf ihn fiel und wer seine Vorgänger waren.

Bild 1 von 13

2012: Barack Obama

Nach 2008, als Obama als erster schwarzer Präsident ins Weiße Haus einzog, wurde Obama auch in diesem Jahr zur „Person of the Year“ gewählt. Die USA seien derzeit von „historischen kulturellen und demografischen Veränderungen“ betroffen, schrieb die Zeitschrift auf ihrer Internetseite. Obama sei dabei „der Architekt dieses neuen Amerikas“. Dem 51-Jährigen sei es gelungen, aus einer Schwäche eine Chance zu machen.

Dass ein Präsident zweimal zur „Person des Jahres“ gewählt wird, ist nichts ungewöhnliches. In der Vergangenheit wurden alle Präsidenten, die im Amt bestätigt worden sind, etwa sein Vorgänger George W. Bush oder Ronald Reagan, dieser Titel zugesprochen.

Bild: Reuters