„Wahrscheinlich wieder Werbung“
18.926.349,60 Euro fünf Tage lang unbemerkt

Der Gewinner des Lotto-Jackpots mit 18,9 Millionen Euro hat sich gemeldet. Nach Angaben der Staatlichen Toto-Lotto-GmbH Baden-Württemberg glaubte der Familienvater aus dem Rhein-Neckar-Kreis tagelang nicht, dass er Lottomillionär geworden ist.

ap STUTTGART. Vor lauter Arbeit habe er die Ziehung am Samstag, 9. Februar, nicht mitbekommen, teilte die Lottogesellschaft am Dienstag mit. Der Gewinner hatte mit Kundenkarte gespielt und war daher der Lottogesellschaft bekannt. Er hat sechsthöchsten Einzelgewinn der Lottogeschichte erzielt, als er als Einziger den Jackpot knackte.

Mitte vergangener Woche habe ihm seine Frau einen aus Stuttgart adressierten Brief mit den Worten „Wahrscheinlich wieder Werbung“ ausgehändigt. In dem Schreiben gratuliert ihm die Lottogesellschaft zu seinem Gewinn. „Zunächst habe ich diesen Brief nicht ernst genommen“, sagte der Glückspilz später laut Lotto-GmbH. „Ich dachte wirklich, hier will mich jemand auf den Arm nehmen.“

Von Neugier gepackt sei er zu einer nahegelegenen Lotto-Annahmestelle gegangen. „Erst als ich dort im Glücksmagazin von einem Gewinn über 18,9 Millionen Euro im Rhein-Neckar-Kreis las, begann es in meinem Bauch zu kribbeln“, erzählte der Gewinner. Ohne ein Wort zu sagen, sei er nach Hause gegangen und habe seine Lottozahlen mit den Gewinnzahlen verglichen. Er hatte sie mit einem „Quicktipp“ festgelegt. Dabei werden die Lottozahlen per Zufallsgenerator ausgewählt.

„Als klar war, dass ich den Jackpot wirklich geknackt habe, war dies ein unbeschreibliches Gefühl. Natürlich träumt man immer von einem Sechser im Lotto. Aber der Moment, in dem man realisiert, dass man tatsächlich gewonnen hat, ist mit Worten nicht zu beschreiben“, sagte der Familienvater. Was er mit seinem Gewinn von exakt 18.926.349,60 Euro anfängt, verriet die Lottogesellschaft nicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%