Wahrscheinlichkeit von 10 Prozent für Hamburg für Schnee zu Heilig Abend
Weiße Weihnachten noch nicht gewiss

Noch ist unklar, ob die Menschen in Deutschland weiße Weihnachten erleben können. Bei den Meteorologen hat sich bislang noch keine eindeutige Tendenz abgezeichnet, hieß es am Montag beim Wetterdienst Meteomedia.

HB FRANKFURT/BOCHUM. "Wir haben verschiedene Wettermodelle, die aber nicht einheitlich ausfallen", sagte Meteorologe Roland Reiter vom Wetterdienst Meteomedia am Montag. "Da ist noch keine Tendenz herauszulesen." Eine seriöse Prognose sei frühestens eine Woche vor dem 24. Dezember möglich.

Reiter sagte, klar sei nur, dass in den nächsten Tagen der Hochdruckeinfluss abnehme. Von Mittwoch an könne es Niederschläge geben. Dann kommt eine so genannte Nord-West-Wetterlage zum Zuge, die mehr mildere Luft vom Atlantik her statt schneereicher kalter Polarluft bringen könnte. Wenn die Nord-West-Lage bleibe, sehe es speziell für die norddeutsche Tiefebene sehr schlecht mit Schnee aus. "Da wäre kältere Luft aus nördlicher Richtung nötig", sagte Reiter.

Die Menschen in Hamburg hätten seit 1950 eine Wahrscheinlichkeit von zehn Prozent für eine weiße Weihnacht gehabt. Die größte Wahrscheinlichkeit habe im Rückblick mit rund 35 Prozent in München bestanden. In den Mittelgebirgen auf der Linie Saarbrücken-Dresden könnten die Menschen durchschnittlich jedes vierte Jahr mit weißen Flocken zum Fest rechnen. In Frankfurt am Main sei alle sieben bis acht Jahre weiße Weihnachten angesagt. Die Düsseldorfer hätten seit 1969 nur zwei Mal, 1978 und 1986, Schnee an den Feiertagen gehabt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%