Wetter beruhigt sich
Hagel blockierte Autobahn in Bayern

Schwere Gewitter mit orkanartigen Böen, starkem Regen und Hagel haben in Bayern erheblichen Schaden angerichtet. Der Freistaat war am Sonntagnachmittag und -abend am stärksten von den Unwettern betroffen, die Feuerwehren dort waren im Dauereinsatz.

HB/dpa MÜNCHEN/HAMBURG. Durch Hagel kam auf der Autobahn Stuttgart-München der Verkehr zeitweise zum Erliegen. Ein Schneepflug musste die Fahrbahnen von den Eiskörnern befreien.

Vielerorts waren umgestürzte Bäume zu bergen und überflutete Keller leer zu pumpen. Blitzeinschläge verursachten mehrere Brände. Zwei Menschen erlitten leichte Rauchvergiftungen. Auf der Bahnstrecke Augsburg-Ingolstadt fuhr ein Zug gegen mehrere entwurzelte Bäume, die auf die Gleise gestürzt waren. Die 20 Fahrgäste und der Lokführer blieben unverletzt.

In Baden-Württemberg, Sachsen und Nordrhein-Westfalen tobten nach Behördenangaben auch noch in der Nacht zum Montag vereinzelt starke Gewitter. Schäden habe es nicht gegeben. Unwetterwarnungen für Thüringen und Berlin-Brandenburg waren schon am Sonntagabend wieder aufgehoben worden.

Das Gewittertief war am Montag nach Angaben des Wetterdienstes Meteomedia nach Osteuropa weitergezogen. Für Dienstag versprachen die Meteorologen ruhigeres Wetter mit einer Mischung aus Sonne und Wolken. Einzelne Schauer sollen vorwiegend im Osten und Nordwesten Deutschlands fallen. Dabei bleibe es mit Temperaturen zwischen 21 und 28 Grad sommerlich warm.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%